AnsteckendSolidarisch

Immobilienkonzerne, die mehr als 3.000 Wohnungen im Eigentum haben, sollen vergesellschaftet werden - so lautet die genaue Forderung der Berliner Volksentscheids-Initiative Deutsche Wohnen enteignen. Der während der Corona­krise zum DAX-Unternehmen aufgestiegene (also zu den 30 größten in Deutschl...

...wenn frau ein Mutterschwein ist. Während im Bundestag von den Grünen angestoßen Maß­nah­men diskutiert werden, die das Tierleid vermindern ('Tierwohl steigern' zu schreiben wäre gelogen) sollen, sind sie im Bundesrat dafür, dass mit einer Wort­klauberei ein Urteil von 2015, wonach die Tiere beim...

Wer hat noch nicht in das traurige Gesicht des US-Präsidentensohns geschaut und Mitleid gehabt? Falls nicht alle - jedenfalls: Wir sind Millionen, wie die Klickzahlen einer Solidaritätswelle auf TikTok für den inzwischen 14-jährigen zeigen. Allein die unter #savebarron2020 geposteten Videos wurd...

- um ausgerechnet Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zu zitieren - wurde heute anlässlich des 'Schienen­gipfels' von ihm präsentiert, ist aber auch von zwei Dutzend Verbänden, Gewerkschaften und Unternehmen unter­zeichnet. Bis 2030 sind fast 90 Milliarden Euro an Investitionen für das Schienenne...

„No lager“ ist eine der Forderungen von Migrant*innen. In Zeiten von Corona wird das Zusammengepferchtsein noch bedrohlicher – und fällt paradoxerweise stigmatisierend auf die Eingezäunten zurück. Doch Lager sind immer Ausdruck einer Abwertung. Von Rassismus und Klassismus. Oder könnten wir uns das...

Auch in den aktuellen Aktionen wird deutlich: Die Klimabewegung stellt den herrschenden 'Klimakolonialismus' - so wird von Bewegungen aus dem Globalen Süden die derzeitige Situation benannt - mehr ins Zentrum. Wie gravierend dieser ist, zeigt schon eine einzige Zahl: Wären beim Klimagipfel 2009 in K...