AnsteckendSolidarisch

#OpenTheHotels nennt sich eine Initiative in Hamburg, die leere Übernachtungsplätze und Menschen ohne Dach über dem Kopf zusammen­denkt. Insbesondere geht es hierbei um jene ohne Aufenthaltsstatus, denn diese müssen fürchten, abgeschoben zu werden, wenn sie sich für eine Unterkunft oder für medizini...

'Materielle Grundgeborgenheit' wurde die Idee eines bedingungslosen Grundeinkommens schon in den 1970ern genannt. Nun scheint es in Spanien so weit zu sein. Die Regierung sei dabei, ein lebens­langes Grundeinkommen zu koordinieren, erklärte Wirtschaftsministerin Nadia Calviño in einem Interview. War...

"Wir sind verdammt wütend", schreibt das Berliner Bündnis für mehr Personal heute auf Twitter. "12 Stunden Schichten mit nur 9 Stunden Ruhephase? Alle die jetzt #Systemrelevant sind, sollen also verheizt werden? Was glaubt die Politik eigentlich, wieviele Pflegekräfte nach #COVID-19 noch in der Pfle...

Auch Corona-Prävention ist Selbstorganisation. In ihren seit 1994 für autonom erklärten Gebieten im Urwald von Chiapas/ Mexiko wirken seit Mitte März zapatistische Gesundheitsförderer* daran, das not­wendige Wissen in den Gemeinden zu verbreiten. Nun rufen die Zapatistas zusätzlich zu einer globale...

Jaaaaaaaaaaaaa! Wo sie recht haben!

Lyrics & Gitarrengriffe:

Nachbarn helfen ihren Nachbarn(dm) – vielleicht wird das jetzt normal(B) Pflegeberufe sind jetzt wichtig(dm) – die waren noch nie egal(B)! Und wir halten jetzt zusammen(F), damit keine Menschen sterben(C) zumindest keine Deu...

Während die Petitionen zum Bedingungslosen Grundeinkommen inzwischen Zig- und sogar Hunderttausende Unterschriften gesammelt haben, fangen andere an, zur Direkten Aktion im besten Sinne zu schreiten: Nicht zu fordern und dann nur zu warten, sondern schon mal selbst zu machen: https://bge.community/...